Ferien im Chiemgau

Schwimmen im See, Gaudi auf der Alm, Familien-Radtour oder wie wäre es mit einem Schweinetag

Ferien daheim, das muss kein Nachteil sein, schließlich leben wir im Chiemgau in einer der schönsten Urlaubsregionen in Deutschland. Damit es tolle Ferien werden haben wir wertvolle Tipps für Sie gesammelt.

Auch Urlaub zu Hause bedarf einiger Planung. Zwar geht es hier nicht ums Kofferpacken, aber machen Sie sich trotzdem vorab Gedanken, was Sie gemeinsam unternehmen wollen. Denn Urlaub heißt ja vor allem „raus aus dem Alltag“. In den eigenen vier Wänden verfällt man leider viel zu leicht dem üblichen Trott. Sammeln Sie zusammen mit Ihrer Familie Ideen, was Sie gerne erleben wollen. Verplanen Sie aber trotzdem nicht jeden Tag, damit auch mal Zeit zum Ausschlafen oder für spontane Unternehmungen bleibt.

Seien Sie auch im Urlaub zu Hause aktiv und machen längere Ausflüge – und zwar nicht nur zum nächst gelegenen Schwimmbad oder Badesee. Eine Fahrradtour ist für Kinder immer ein großer Spaß.

Eine Radtour lässt sich auch prima mit einem Picknick im Grünen verbinden. Zum Familienglück im Grünen braucht man nicht mehr als eine Decke, ein paar leckere Snacks, Getränke, frisches Obst, Salat und Gemüse sowie Geschirr. Die schöne Natur mit Vogelgezwitscher, Grashüpfern und Sonnenschein gibt´s gratis.

Ausflug in den Klettergarten

Wenn Kinder hoch hinaus wollen, dann empfiehlt sich ein Ausflug in die Kletterhalle oder in einen der vielen Hochseilgärten. Dort können sich, gut gesichert und unter fachlicher Anleitung, schon fünfjährige Kinder in der Kunst des Kraxelns versuchen, über Seilbrücken laufen, durch Spinnennetze hangeln oder sich mit einer Seilrutsche über einen Abgrund schwingen. Das macht Kindern nicht nur sehr viel Spaß, sondern hält auch fit und fördert ganz nebenbei das Selbstbewusstsein.

Wandern mit Kindern

Wie wäre es denn mal wieder mit einer schönen Wandertour? Sie meinen, das ist doch nichts für die Kinder? Fehlanzeige! Hierbei kommt es einzig und allein auf die richtige Organisation an. Natürlich darf die geplante Tour nicht zu groß sein. Aber was viel wichtiger ist: nicht einfach von A nach B durchlaufen, sondern eine Strecke wählen, welche Abwechslung bietet. Das kann eine Kneippanlage zum Wassertreten sein, ein Abenteuerspielplatz oder eine Raststätte, an der sich große und kleine Wandersleute stärken können. Auch immer wieder schön: eine Tour wird gelaufen und eine Strecke mit dem Zug gefahren.

Die Museumseisenbahn LEO fährt zwischen Bad Endorf und Obing – ein unvergessliches Erlebnis besonders für die Kinder!

Wenn es regnet

Indoor-Spielplatz – der Tipp für schlechtes Wetter in den Ferien! Hier können die Kinder hüpfen, rutschen, schaukeln, springen, klettern und kickern.

Ausflug ins Museum

Immer einen Ausflug wert sind auch Museen. Viele bieten in den Ferien Führungen, Workshops und Bastelkurse an. Und in volkskundlichen Freilichtmuseen entdecken Sie zum Beispiel, wie die Menschen früher gearbeitet und gelebt haben.

Kulinarische Entdeckungen dürfen nicht fehlen!

Urlaub bedeutet ja auch immer Neues zu erleben und zu entdecken. Wie wäre es also mit einer kulinarische Reise für den Geschmackssinn. Veranstalten Sie einfach einen mediterranen Grill-Abend mit Italien-Flair. Laden Sie Nachbarn und Freunde ein und genießen Sie gemeinsam einen schönen Sommer-Abend. Oder gönnen Sie sich ein besonderes Essen im Restaurant – schließlich haben Sie ja die Reisekosten gespart.

Schweinetag – wenn Kinder sich mal so richtig einsauen dürfen

Ein Schweinetag ist ein Tag, an dem die Kids einfach so essen, wie sie es wollen. An diesem Tag gibt es keine Tischmanieren – im Gegenteil. Das Besteck darf im Schrank bleiben, stattdessen wird mit den Fingern gegessen. Auch Kartoffeln und Soße. Und Müsli. Und Salat. Einmal so richtig herummatschen. Hemmungslos. Sich so richtig einsauen. Begleitgeräusche wie Schmatzen oder Rülpsen inklusive. Es darf gekleckert und geschlürft werden und das beste bei alledem: die Eltern schimpfen überhaupt nicht! Sie tolerieren die Sauerei und halten sich heraus. Anschließend wird aufgeräumt und saubergemacht – und zwar alle gemeinsam.

Was kann man am Schweinetag noch machen?

Im Matsch spielen, in Pfützen springen, mit Fingermalfarben malen

Urlaub zu Hause heißt auch  Zeit für Ihre Wünsche

Leben Sie in den Tag hinein und reagieren Sie spontan. Machen Sie einfach mal gar nichts oder nur genau das, wonach Ihnen gerade ist.

Urlaub zu Hause heisst, Zeit für Ihre Wünsche. Morgens ausschlafen, Frühstück auf dem Balkon oder im Café, wo es die feinen Croissants gibt, ein nettes Gespräch führen, Zeit haben,

eine Siesta halten, im Schatten dösen, ein Buch lesen, Lieblingsmusik hören, sich abends mit Freunden treffen, wieder mal ins Kino gehen, ein Konzert besuchen.

Einige extra Tipps!

Rosenheim- Stadtführung „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“

Erfahren Sie interessante Geschichten, die sich hinter den Kulissen abspielen.

Die geprüften Stadtführer und Stadtführerinnen zeigen Ihnen Rosenheim aus ganz anderen Perspektiven!  In den Sommerferien bietet die Touristinfo Rosenheim besondere Themenführungen zur Stadt und Stadtgeschichte an. Die Rundgänge in ein bestimmtes Quartier oder zu Sehenswürdigkeiten erfreuen sich bei Einheimischen und Gästen einer großen Beliebtheit.

„Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ von Juni bis September: Mittwochs 18 Uhr, samstags 16 Uhr und sonntags 11 Uhr. Treffpunkt: Parkhaus P1/Seiteneingang. Zusätzlich ganzjährig:

Samstags 16 Uhr, Treffpunkt, Parkhaus P1/Seiteneingang.

Touristinfo Rosenheim

Am Hammerweg 1 (im P1)

83022 Rosenheim

Tel.: +49 (0)8031/365 9061

Kirchweihdach – Betriebsführung bei Gemüsebau Steiner

Das größte Gewächshaus in der Region wird mit Erdwärme beheizt und bietet fast ganzjährig frische und reife Tomaten, Paprika und Erdbeeren.

Gemüsebau Steiner zeigt, dass sich Qualität und Produktivität mit Umweltverträglichkeit bestens vereinbaren lässt. Machen Sie sich selbst ein Bild und lernen Sie den Gemüseanbau kennen: Von Mitte August bis Ende Oktober werden geführte Besichtigungen durch den Betrieb angeboten.

Melden Sie sich an, wenn Sie sich für eine Betriebsbesichtigung interessieren.

Gemüsebau Steiner GmbH & Co.KG

Edt 8, 84558 Kirchweidach

Tel.: +49 86 23 / 98 50 6 – 0

Mail: info@gemuesebau-steiner.de

www.gemuesebau-steiner.de

Inzell – Moor-Erlebnis-Pfad

Die Inzeller-Filzen – wo das Moor zum Erlebnis wird! Wissenwertes rund um das Moor und deren Bewohner. Auf ins Moor! Auf in die Inzeller Filze!

Auf einer Länge von 5,3 Kilometer Länge lädt der Inzeller Moor-Erlebnis-Pfad zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art ein. Interaktive Tafeln geben spielerisch Einblicke über das Moor und seine Bewohner.

Reit im Winkl – Klettersteig am Hausbachfall

Eine Schlucht mit schönen Wasserfällen und steil abbrechenden Felswänden in unmittelbarer Nähe vom Ortszentrum – bessere Gegebenheiten gibt es für einen Klettersteig wohl kaum. Die sogar vom TÜV geprüfte Tour ist ein schöner Genussklettersteig am Alpenrand.

Öffnungszeiten: Der Klettersteig ist im Frühjahr/Sommer/Herbst je nach Wetterlage begehbar. Achtung: Der Klettersteig liegt in der Nähe eines Wasserfalls, daher ist mit nassen Stellen nach Regentagen zu rechnen. Bei Nässe nicht zu empfehlen.

Führungen: Hans Wolfenstetter

Tel.: +49 176 64137094

Sayaq Adventures Tel. 08641-6997 447

Unterwössen – Deutsche Alpen-Segelflugschule Unterwössen (DASSU)

Start frei zu einem Rundflug. Segelflieger schwören, daß es kein schöneres Flugerlebnis gibt als Segelfliegen. Was für ein spannendes Abenteuer, im Aufwind der Thermik wie ein Adler zu steigen, die Majestät der Alpen zu genießen und die Freiheit der Lüfte auszukosten.

Eine der schönsten geografischen Lagen hat sich die Deutsche Alpensegelflugschule ausgesucht. Sie sind herzlich willkommen – als Zuschauer, als Passagier, als Flugschüler oder als Pilot. Sie können Ihren Urlaub mit einer Flugausbildung verbinden oder einen Schnupperkurs belegen.

Deutsche Alpen-Segelflugschule Unterwössen (DASSU)

Streichenweg 40

83246 Unterwössen

Tel: 08641/698787

Fax: 08641/698788

www.dassu.de

Aschau i. Chiemgau Berchtesgaden, Kirchdorf(Haag) – Besuch im Sterne Restaurant

Gönnen Sie sich in den Ferien etwas Aussergewöhnliches. Wie wäre es mit einem Besuch in einem Sternerestaurant.

Unser Tipp: Oftmals bieten die Restaurants ein günstiges Mittagsmenü. Hoher Genuss zum besseren Preis und in der Regel bekommen Sie leichter einen Platz.

Residenz Heinz Winkler

Kirchplatz 1

83229 Aschau i. Ch.

Tel. +49 8052 17990

www.residenz-heinz-winkler.de

CHRISTIANS RESTAURANT

Dorfstraße 1, für Navigationsgerät: Alte-Schulstr. 2

D-83527 Kirchdorf

Tel. +49 80 72 85 10

www.christians-restaurant.de

Restaurant LE CIEL

Kempinski Hotel Berchtesgaden

Hintereck 1

83471 Berchtesgaden

Tel. +49 8652 9755 0

www.restaurant-leciel.de

Samerberg – Rocky Mountain Bikepark

Der Bikepark Samerberg ist eine naturverträgliche Mountainbikestrecke zwischen Mittel- und Talstation der Hochries.

Die Strecke schlängelt sich auf über zwei Kilometern abwärts durch Wald und Wiesen. Der Freeride ist dabei sehr kurvenreich gestaltet, mal schmal, mal breit und hält hier und da verschiedene Sprungmöglichkeiten bereit.

„Ein zehnjähriger Bub soll auf der Strecke genauso viel Spaß haben wie ein langjährig versierter Mountainbiker“, so Streckendesigner Franz Lehnert. Möglich wird dies durch eine relativ einfache Streckenführung, die mit steigendem Können mehr und mehr in ihren Möglichkeiten ausgenutzt werden kann. Wer selbst kein Mountainbike zu Hause hat, kann sich eines der 30 Rocky Mountain-Räder sowie Helme und Schoner in der Bikestation ausleihen.

Rocky Mountain Bikepark Samerberg

Hochriesstr. 69

83122 Grainbach Samerberg

Telefon +49 (0)8032 8942

www.bikepark-samerberg.de