Der Teufel trägt Parka

Inka Meyer hält am 1. Dezember im Traunreuter k1 ein kabarettistisches Plädoyer gegen den Wahnsinn der Schönheitsindustrie

Traunreut. Das neue Kabarettprogramm „Der Teufel trägt Parka“ von Inka Meyer, das am Samstag, 1. Dezember um 20 Uhr im Traunreuter k1 zu erleben ist, beantwortet nicht nur Adams uralte Frage, was die Frau solange im Bad treibt. Witzig, relevant und brillant recherchiert demaskiert es die Werbestrategie der geldgierigen Modeindustrie – denn die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar: „Frauen, Ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. In der Liga der älteren Generation führt der achtzigjährige Senior seine kanariengelbe Hippie-Jeans spazieren, sodass man sich fragt: „Hat der Mann einen Schlag oder einen Anfall?“. Vieles, was wir tragen ist schlicht untragbar. Die Chemie in den Schuhen macht uns krank, durch die Ananas-Diät sind wir ungenießbar. Aber mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzen wir weiter jedem Beauty-Trend hinterher. Und am Ende sind wir schön. Schön blöd.

Karten gibt‘s bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, der k1-Tickethotline (Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr) unter Tel. +49 8669 857-444, unter www.k1-traunreut.de sowie an der Tages- / Abendkasse.

Bildtext: Schön oder schön blöd? Kabarettistin Inka Meyer ist für eine entspannte Weiblichkeit

Mehr Infos unter www.k1-traunreut.de