Der Nussknacker

Das Moldawische Nationalballett
Pas de deux mit einem Nussknacker

Das Moldawische Nationalballett gastiert am 7. Dezember mit dem Ballett-Klassiker „Der Nussknacker“ auf der großen k1-Bühne

Traunreut. Der Nussknacker ist ein Märchen-Ballett, das so richtig in die Winterzeit passt. Es ist ein künstlerisches Erlebnis für Jung und Alt, welches in der Choreographie des Moldawischen Nationalballetts am Freitag, 7. Dezember um 20 Uhr im großen k1-Saal in Traunreut mit weihnachtlicher Vorfreude lockt. In Tschaikowskys Musik spürt man förmlich den sachten Schneeflockenfall und die weihnachtlichen Düfte bei Kerzenschein. Die herausragenden Tänzer, die der russischen Ballett-Tradition eng verbunden sind, erwecken Hoffmanns Märchen um die kleine Klara und ihren geliebten Nussknacker zu neuem Leben und spiegeln in den graziösen Choreographien des klassischen Tanzes, in höchster Perfektion die Gefühle der Helden dieses Weihnachtsmärchens wider. Ein getanzter Weihnachtstraum, nicht nur für Kinder. Die Tänzerinnen und Tänzer des Moldawischen Nationalballetts erarbeiten mit Elena Tarikov, Tamara Podaruev und dem jungen Choreografen Andrei Litvinov immer neue und zum Träumen schöne Ballettchoreographien.

Karten gibt‘s bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, der k1-Tickethotline (Montag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr) unter Tel. +49 8669 857-444, unter www.k1-traunreut.de sowie an der Tages- / Abendkasse.

Bildtext: Das Moldawische Nationalballett tanzt sich mit „Der Nussknacker“ in die Herzen seines Publikums

Mehr Infos unter www.k1-traunreut.de